×
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Uplights LED

Ausgewählte Filter: LED

1 - 24 von 24 Artikel

Gitter  Liste 

1 - 24 von 24 Artikel

Gitter  Liste 

Uplights LED

Nutzen Sie die effektvolle Lichtabgabe der LED-Uplights für eine stimmungsvolle und atmosphärische Wohnbeleuchtung. Das Licht wird ausschließlich nach oben abgegeben, sodass die Wand über der Leuchte erhellt wird. Der Lichtkegel erzeugt eine indirekte Helligkeit im Raum, die eine ausreichende Lichtstärke besitzt, aber in ihrer Dezenz schonend gegenüber den Augen ist. Des Weiteren wirkt der Lichtschein auf der Wand äußerst dekorativ. Kombiniert mit dem anspruchsvoll geplanten Design jedes Modells, sind die Uplights mit LED in jedem Wohnraum ein Blickfang.

Die LED-Uplights können überall zum Einsatz kommen, wo Sie gleichmäßige, gemütliche Beleuchtung wünschen. Dies kann in der Küche oder im Bad ebenso der Fall sein wie im Wohn- oder Schlafzimmer. Stöbern Sie durch die Vielfalt unseres Sortiments und finden Sie die geeigneten Lichtquellen für Ihr Zuhause.




Einsatzmöglichkeiten

Wohnzimmerbeleuchtung: schaffen Sie mit LED-Uplights eine angenehme Wohlfühlatmosphäre.

Flurbeleuchtung: die effektvolle Beleuchtung wirkt in kleinen Räumen besonders eindrucksvoll.

Schlafzimmerbeleuchtung: die indirekte Beleuchtung der Uplights ist stimmungsvoll und augenschonend.

 

Weitere Ausführungen Uplights LED

Strahler mit LED


Strahler mit LED

sind besonders lichtstark und mit fokussierter Lichtabgabe für detaillierte Beleuchtung vorgesehen, etwa als Lese- oder Arbeitsleuchte.

LED Tischleuchten


LED-Tischleuchten

tauchen den Raum sofort in ein angenehmes Licht und finden dank ausgefallener Designs überall einen Platz.

LED-Einbauleuchten


LED-Einbauleuchten

sind dank langer Lebensdauer und geringer Wärmeentwicklung eine pragmatische Wahl für den Einbau in Wand und Decke.

LED-Lichttechnik

LED-Technik bietet mehrere Vorteile

- Langlebigkeit: die Leuchtmittel besitzen eine durchschnittliche Lebensdauer von 30.000 bis zu 50.000 Betriebsstunden (modellabhängig)

- Geringe Wärmeentwicklung, auch bei ständiger Nutzung

- Energieeffizienz: LED-Lichttechnik verbraucht deutlich weniger Strom als andere Leuchtmittel bei gleicher Lichtstärke

- Schaltfestigkeit: auch häufiges Ein- und Ausschalten beeinträchtigt die Leistung nicht

- Sofort 100 % Helligkeit, ohne Wartezeit

 

LEDs gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Chip-on-Board sind LED-Module, auf denen mehrere LED-Chips eng aneinander geklebt werden. Der Vorteil ist eine durchgehende Lichtfläche.

High-Power & Low-Power LEDs unterscheiden sich in ihrer Leistungsaufnahme und der damit verbundenen Stromstärke.

LED-Retrofit-Lampen sind LED-Leuchtmittel mit klassischem Sockel, wie dem E27-Sockel. Diese Leuchtmittel können in Leuchten eingesetzt werden, die für traditionelle Leuchtmittel konzipiert worden sind.

LED-Fadenlampen verfügen, ähnlich wie Glühlampen, über Glühfäden. Auf diese sind LEDs eng nebeneinander geklebt. Für Liebhaber des nostalgischen Designs von Glühlampen.

 LED-Reflektorlampen verfügen über einen verbauten Reflektor. Dieser bündelt das Licht und strahlt es zielgenau aus.

OLEDs ähneln von ihrer Technologie her normalen LEDs. Das Licht wird bei OLEDs jedoch von einer Fläche ausgestrahlt. Dies macht sie in naher Zukunft auf jede Oberfläche montierbar.

SMD-LEDs haben auf eine Leiterplatte montierte LEDs. Durch diese Montage werden die LEDs gekühlt, der Kühlkörper kann bei diesen Leuchtmitteln kleiner ausfallen.

 

Wichtige Schutzarten von Uplights LED

- Badezimmer: Weil Leuchten in der Nähe von Badewannen und Duschen einem hohen Maß an Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollte deren Schutzart mindestens IPx4 betragen.

- Küche: In der Küche können Leuchten einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Daher sollten Küchenleuchten mindestens über die Schutzart IP22 verfügen.

- Trockene Innenräume: Soll der Einsatz von Leuchten in trockenen Räumen, wie Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Fluren erfolgen, reicht in den meisten Fällen bereits eine Schutzart von IP20 aus. 

 

Zubehörartikel für Uplights LED

Dimmer

LED-Uplightssind unter Umständen mit Dimmern kompatibel. Wichtig ist hierbei, dass das enthaltene Leuchtmittel vom Hersteller als dimmbar gekennzeichnet ist. Es wird zudem zwischen Phasenanschnitt- und Phasenabschnittdimmern unterschieden – welcher für den Betrieb benötigt wird, kann häufig den Herstellerangaben entnommen werden.

Für eine LED-Lampe mit 230 Volt ist ein Phasenanschnittdimmer für konventionelle Trafos kompatibel.

Läuft die LED-Lampe auf Niedervoltbasis (12 Volt) und enthält einen elektronischen Transformator, ist ein Phasenabschnittdimmer geeignet (C oder R, C).

Eine 12-Volt-LED mit konventionellem Trafo benötigt dagegen einen Phasenanschnittdimmer (R oder R, L).

 

Montagemöglichkeiten

Der Großteil der LED-Uplightswird direkt an der Wand befestigt. Beachten Sie, dass unebene Wandstrukturen unter Umständen keine sichere Befestigung zulassen. Verwenden Sie bei schweren Stableuchten geeignete Schrauben und Dübel, damit die Leuchte sicher hält.

 

Hersteller von Deckenleuchten