×
Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Badezimmer Deckenstrahler

1 - 4 von 4 Artikel

Gitter  Liste 

1 - 4 von 4 Artikel

Gitter  Liste 

Badezimmer Deckenstrahler

Deckenstrahler sind im Badezimmer besonders beliebt, da sie die wichtigen Ecken des Raumes stilvoll in Szene setzen.

Deckenstrahler können meist frei bewegt werden, sodass ihr Strahl immer neu, je nach Wunsch und Raumsituation, ausgerichtet werden kann.
Im Badezimmer sollten aufgrund des auftretenden Wasserdampfes nur Leuchten verwendet werden, welche Rostfrei sind und Schutzklasse IP44 (spritzwassergeschützt) oder höher entsprechen.

Für eine besonders gute Farbwiedergabe, die dem Tageslicht gleichkommt, nutzen Sie Halogenleuchtmittel. Ansonsten sind auch LED Leuchtmittel einsetzbar; diese bieten den Vorteil, dass sie viel Energie sparen.

Als Ergänzung zu den Badezimmer Deckenstrahlern bietet sich der Einsatz von Spiegelleuchten an, um die akzentvolle Beleuchtung sinnvoll zu ergänzen.

 

 

Einsatzmöglichkeiten

Das Badezimmer ist längst kein rein funktionaler Raum mehr, sondern vielmehr eine Wohlfühloase und ein Ort der Körperpflege. Dafür ist eine einladende Beleuchtung wichtiger denn je, die entspannend wirkt, aber auch ausreichend Helligkeit spendet. Wichtig ist, auf eine höhere Schutzart zu achten.

 

 

Weitere Ausführungen von Badezimmer Deckenstrahlern

Badezimmer Deckenstrahler LED

Badezimmer Deckenstrahler Modern

Badezimmer Deckenstrahler Design

Badezimmer Deckenstrahler Schwenkbar

 

 

Wichtige Schutzarten für Badezimmer Deckenstrahler

- im Raum: abseits der Sanitäranlagen ist die Schutzart IP44 ausreichend, um den notwendigen Schutz zu bieten.

- Dusche oder Badewanne: da es hier zu Kontakt mit Wasser kommen kann, benötigen Sie die Schutzart IP65

 

 

Zubehörartikel für Badezimmer Deckenstrahler

Dimmer

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar und die Option zum Einbau gegeben ist. In der Regel sind herkömmliche Glühlampen und Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. LEDs und Kompaktleuchtstoffmittel lassen sich nur unter Umständen dimmen und müssen explizit als dimmbar gekennzeichnet sein. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt ebenfalls von den Herstellerangaben ab.

 

 

Montagemöglichkeiten

Anbau: Die Montageplatte der Leuchte wird an der Decke befestigt, der Korpus im Anschluss darauf gesteckt oder geschraubt.

Einbau: Über eine Öffnung werden die Leuchten eingesetzt, sodass sie sich flach in der Decke befinden.