×
0521 / 520 55-26 Mo.-Fr. 08:00 - 18:30 Uhr
Hilfe
X
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 30.4.2014
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ***

Vorschaltgeräte

18 Artikel

18 Artikel

Vorschaltgeräte für Leuchten

Für Leuchtstofflampen gibt es verschiedene Arten von Zubehör, die in Abhängigkeit bestimmter Situationen unerlässlich sind. Hierzu gehören beispielsweise die sogenannten Vorschaltgeräte, die es in verschiedenen Ausführungen gibt. Diese sind Vorrichtungen, die bei Leuchtstofflampen für die notwendige Strombegrenzung sorgen. Sie sind entweder separat als Zubehör in die Leuchte eingebaut oder bereits in diese integriert. Sind die Vorschaltgeräte bereits in die Leuchtmittel integriert, kann dieses direkt an der Energiequelle, also dem Stromnetz, betrieben werden. Es gibt drei verschiedene Arten von Vorschaltgeräten, nämlich das Elektronische Vorschaltgerät, das Konventionelle Vorschaltgerät und das VVG, die sich natürlich in Funktion und Technik unterscheiden. Wobei zwei von den drei Vorschaltgeräten herkömmliche Geräte sind und das VVG eine Weiterentwicklung des Konventionellen Vorschaltgerätes darstellt. Das Elektronische Vorschaltgerät ist gegenüber dem Konventionellen Vorschaltgerät energiesparender und sorgt somit automatisch für ökonomischeres Licht. Sie sind auch kleiner und haben ein geringeres Gewicht. Mit dem VVG gibt es aber inzwischen eine positive Weiterentwicklung für das Konventionelle Vorschaltgerät, welches sich dadurch auszeichnet, dass es zu einer geringeren Verlustleistung führt. Für alle drei Vorschaltgerätevarianten gilt, dass sie entweder separat in die Leuchte eingebaut werden können oder bereits bei der Produktion in die Leuchte integriert werden und somit sofort an das Stromnetz anschließbar sind.