×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 30.11.2017
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Treppenhausbeleuchtung

Die Treppenhausbeleuchtung soll nicht nur die Sicherheit während des Gangs auf der Treppe gewährleisten, sondern auch die einzelnen Stufen oder angrenzende Wände gekonnt in Szene setzen.

 

Inhaltsverzeichnis

1 Erläuterung

 

 

Wandleuchten sind ein Beispiel dafür, wie man Treppenhäuser gut akzentuieren kann (Foto: Dietrich Schneider  / pixelio.de)

 

Erläuterung


Für diese Beleuchtungsaufgabe eignen sich speziell konzipierte Steplights. Diese kompakten Leuchten werden jeweils an die anliegende Wand der Treppenstufe montiert und leuchten in Richtung Boden und daher mit blendfreien Licht. Auf diese Weise wird die Stolpergefahr stark verringert und nebenbei werden die Stufen ausgesprochen dekorativ akzentuiert.

Als Ergänzung zu den Steplights ist der Einsatz von Wandleuchten, wie bspw. Down- und Uplights, sinnvoll. Sie sorgen für eine indirekte Akzentbeleuchtung durch das Anstrahlen der an der Treppe angrenzenden Wand.

Tipp: Achten Sie hier auf eine entsprechende Montagehöhe. Die sollte etwa auf Kopfhöhe sein, damit das Licht blendfrei abgegeben wird.

Die Anforderungen an die Treppenhausbeleuchtung sind für Wohnhäuser mit mehreren Parteien gesetzlich geregelt. Eine wichtige Vorschrift ist bspw., dass die Lichtschalter im Treppenhaus selbstleuchtend sein müssen. Dies erleichtert das Anschalten des Lichts und sorgt somit für zusätzliche Sicherheit.
 

Achten Sie auf eine ausreichende Beleuchtung der Treppenstufen, so vermeiden Sie Stolperfallen (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)