×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 30.11.2017
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Tischleuchten Glas

Ausgewählte Filter: Glas

1 - 24 von 498 Artikel

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

1 - 24 von 498 Artikel

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Tischleuchten Glas

Tischleuchten aus Glas sorgen durch das lichtdurchlässige Material für eine helle Beleuchtung. Dabei kann das Glas auch bearbeitet sein, um verschiedene Optiken und Lichtwirkungen zu erreichen. So sorgt klares Glas zum Beispiel für direktes Licht, während mattiertes Glas das Licht streut, und so für eine gleichmäßige und blendfreie Beleuchtung sorgt. Die Tischleuchten aus Glas können so vielseitig eingesetzt werden, und lassen sich individuell platzieren. Sie eignen sich beispielsweise als edle Nachttischbeleuchtung, oder können als Akzentbeleuchtung im Wohnzimmer genutzt werden.

Glas ist ein beliebter Werkstoff für Einrichtungsgegenstände, und sorgt stets für eine edle und hochwertige Optik. Materialien wie Edelstahl und harmonieren hervorragend mit Glas, und erzeugen eine moderne Wirkung. Da Glas meist durchsichtig oder Weiß ist können auch viele verschiedene Farben kombiniert werden – einige Leuchten sind aber auch mit farbigem Glas ausgestattet, das für besondere Lichteffekte sorgt.

 

 

Einsatzmöglichkeiten

Wohnzimmer: Tischleuchten aus Glas sorgen für eine dekorative Akzentbeleuchtung im Wohnzimmer.

Schlafzimmer: Tischleuchten aus Glas können auch als Nachttischbeleuchtung genutzt werden.

Arbeitszimmer: Tischleuchten aus Glas eignen sich auch als stilvolle Schreibtischbeleuchtung.

 

 

Glas

Glas hat mehrere Vorteile:

- Edle Optik: Glas war früher ein unbezahlbares Material. Auch heute noch wirkt es auf den Betrachter besonders hochwertig.

- Anspruchsvolle Anfertigung: Namhafte Manufakturen haben sich auf das Handwerk der Glasherstellung spezialisiert.

- Kunstvolle Gestaltung: Viele Hersteller veredeln das Glas durch eine besondere Formgebung oder einen feinen Schliff.

- Besondere Effekte: Durch die Verarbeitung des Glases lassen sich zahlreiche Effekte wie Lichtbrechungen realisieren.

 

Glas gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Tiffany-Glas: Es besteht aus mehreren, oft farbigen, Segmenten, die mithilfe von Lötzinn miteinander verbunden werden.

Satiniertes Glas: Die Oberfläche des Glases wird entweder durch Bestrahlung oder Säure aufgeraut oder mit der Siebdrucktechnik behandelt. Eine dekorative Gestaltung der Oberfläche ist so möglich.

Quarzglas: Es besteht aus reinem Siliziumdioxid und hat eine besonders hohe Schmelztemperatur. Es eignet sich daher nicht für die Massenfertigung und wird für ausgewählte Produkte wie z.B. Sonnenbänke verwendet.

Opalglas und Opakglas: Dem Material werden während der Schmelze Chemikalien zugesetzt, die eine Trübung erzeugen. Es ist umgangssprachlich als Milchglas bekannt.

Muranoglas: Es ist auch heute stets mundgeblasen und von Hand gedreht, sodass es sich bei Muranoglas immer um Unikate handelt. Die Technik wurde bereits vor über tausend Jahren in Venedig angewandt.

Kristallglas: Besitzt dank verschiedener Zusätze einen höheren Glanz und eine bessere Lichtbrechung als herkömmliches Glas. Wann ein Glas als Kristallglas benannt werden darf, ist gesetzlich geregelt.

 

 

Wichtige Schutzarten von Tischleuchten Glas

- Trockene Innenräume: Soll der Einsatzort von Leuchten in trockenen Räumen, wie Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Fluren erfolgen, reicht in den meisten Fällen bereits eine Schutzart von IP20 aus. 

- Badezimmer: Weil Leuchten in der Nähe von Badewannen und Duschen einem hohen Maß an Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollte deren Schutzart mindestens IPx4 betragen.

- Küche: In der Küche können Leuchten einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Daher sollten Küchenleuchten mindestens über die Schutzart IP22 verfügen.

 

 

Zubehörartikel für Tischleuchten Glas

Dimmer

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar ist. In der Regel sind herkömmliche Glühlampen und Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. LEDs und Kompaktleuchtstoffmittel lassen sich nur unter Umständen dimmen und müssen explizit als dimmbar gekennzeichnet sein. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt ebenfalls von den Herstellerangaben ab.

 

 

Montagemöglichkeiten

Ohne Montage: Leuchten, die keiner Montage bedürfen, können ganz einfach am gewünschten Ort platziert werden. Eine flexible Auswahl des Standortes und einfaches Entfernen der Leuchte sind gleichermaßen möglich.

Klemmbefestigung: Die Leuchten werden an einem Möbelstück - einer Tischplatte, einem Bettgestell oder Regal - mithilfe einer Klemme oder einer Schraubvorrichtung befestigt. Für diese Montagemöglichkeit ist kein Werkzeug vonnöten und die Leuchte kann jederzeit wieder entfernt werden.