×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 31.12.2017
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Leuchtmittel

Eine durchdachte Innenbeleuchtung Ihres Haushalts kann nicht nur Ihre Wohnung, sondern auch Ihr Leben erhellen. Durch schlüssige Lichtkonzepte können die Bereiche Ihrer Räume an die jeweiligen Nutzungszwecke angepasst werden und auf diese Weise das Wohlbefinden der Bewohner stark verbessern.

 

Inhaltsverzeichnis


LED Lampen
Halogenlampen
Energiesparlampen
4 Glühlampen
5 Entladungslampen

 

LED Lampen


Wussten Sie, dass der Grundstein für die LED Technologie bereits vor über 100 Jahren gelegt wurde? LEDs, "light emitting diodes", sind aus unseren Haushalten heute nicht mehr wegzudenken. Dank ihr ausgezeichneten Energieeffizienz und ihrer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden sind die Leuchtmittel Geld- und Energiesparer. Aufgrund der geringen Wärmeentwicklung eignen sich LEDs bspw. für Bilderleuchten oder in Einbaustrahlern.
 

 

Halogenlampen


Halogenlampen bestechen durch ihre äußerst natürliche Farbwiedergabe, an die bspw. LED Lampen nur schwer herankommen. Halogenlampen eignen sich daher bspw. für das Badezimmer, denn hier ist beim Schminken eine äußerst natürliche Farbwiedergabe sehr hilfreich. Halogenlampen haben einen weiteren Vorteil: Hochvolt-Halogenlampen sind grundsätzlich dimmbar.
 

 

Energiesparlampen


Mit dem Begriff "Energiesparlampen" bezeichnet man im Volksmund Kompaktleuchtstofflampen, eine spezielle Form der Entladungslampen, die besonders energiesparend ist. Kompaktleuchtstofflampen benötigen circa vier Minuten, bis sie ihre volle Lichtleistung erreicht haben. Daher eignen sie sich nicht für die Kombination mit Bewegungsmeldern. Zu den energiesparenden Leuchtmitteln gehören im Übrigen LED Lampen, Halogen-Metalldampflampen oder spezielle Halogenlampen (IRC Halogenlampen).
 

 

Glühlampen


Die Glühlampen sind das erste massentaugliche Leuchtmittel und wurden während des 19. Jahrhunderts stückweise weiterentwickelt. Als "Vater" der Glühlampe gilt gemeinhin Thomas Alva Edison, auch wenn nicht er dieses Leuchtmittel erfand, so ging die Glühlampe unter ihm doch in der eigens dafür errichteten Fabrik in Serienfertigung. Aufgrund der vergleichsweise schlechten Energieeffizienz und der relativ kurzen Lebensdauer kann die Glühlampe heute nicht mehr mit den modernen Leuchtmitteln mithalten. Daher entschied sich die EU im Jahr 2009 dieses Leuchtmittel etappenweise vom Markt zu nehmen.
 

 

Entladungslampen


Wie ihr Name bereits verrät, erzeugen Entladungslampen mittels Gasentladung Licht. Dies geschieht entweder mit niedrigen oder aber sehr hohem Druck. Entladungslampen können nicht direkt an das Stromnetz angeschlossen werden, sondern benötigen für ihren Betrieb ein Vorschaltgerät. Leuchtstofflampen und Kompaktleuchtstofflampen (umgangssprachlich auch Energiesparlampen genannt) gehören zu den Entladungslampen