×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 30.4.2018
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Hängelaternen

1 - 24 von 24 Artikel

Gitter  Liste 

1 - 24 von 24 Artikel

Gitter  Liste 

Hängelaternen

Wer seinen Außenbereich um eine geschmackvolle Lichtquelle ergänzen möchte, sollte zu Laternen zum Aufhängen greifen. Sie spenden nicht nur praktisches Licht, sondern wirken aufgrund ihrer Bauweise auch dekorativ und verbreiten eine wohlige Lichtstimmung.

Ihr oftmals traditionelles Design harmoniert mit romantischen Gärten und Terrassen und versetzt Sie so in die Vergangenheit zurück.

Ganz gleich, ob Sie ein Modell im malerischen Tiffanystil wählen, die Landhausoptik oder modernes Design bevorzugen – allen Hängelaternen ist die Anlehnung an urtümliche Laternen gemein. Das klassische Zusammenspiel von Metall und Glas diente damals wie heute dem Schutz der enthaltenen Lichtquelle – zudem erfüllt es einen ästhetischen Zweck. Mit filigranen Ketten zur Aufhängung wird das Gesamtbild stilvoll abgerundet. Des Weiteren hängt die Laterne so fest genug, um Wind und Bewegung standzuhalten.

 
 

Einsatzmöglichkeiten

Hauseingangsleuchten: dekorative Hängelaternen empfangen Gäste an dieser Stelle mit sympathischer Beleuchtung.

Terrassenleuchten: die Laternen fungieren hier als attraktive Blickfänger und finden immer einen Platz.

Gartenleuchten: die Laternen sind ideal, um einzelne Bereiche und Objekte zu erhellen.

 

Wichtige Schutzarten von Hängelaternen

- Terrasse, Vordach: Für den Einsatz an einem windgeschützten, überdachten Ort ist die Schutzart IP23 ausreichend.

- Garten: Wird die Leuchte an einem Ort genutzt, an dem sie Regen ausgesetzt sein kann, ist eine Schutzart von mindestens IP44 erforderlich.

 

Zubehörartikel für Hängelaternen

Bewegungsmelder

Die Kombination von Hängelaternen mit einem Bewegungsmelder ist eine praktische Möglichkeit, eine sichere und bedarfsgenaue Zweckbeleuchtung umzusetzen. Beachten Sie dabei, dass sich Kompaktleuchtstofflampen aufgrund ihrer langen Einschaltzeit nicht für den Betrieb mit Bewegungsmeldern eignen. LED-Leuchtmittel können mit Bewegungsmeldern kombiniert werden, wenn dieser explizit als kompatibel angegeben ist oder seine Mindestlast unter der Wattzahl der Lampen liegt.

Viele Bewegungsmelder arbeiten mit passiver Infrarottechnik. Diese registriert Temperaturunterschiede zwischen Lebewesen und Umgebung. Verschieben sich diese Unterschiede, erkennt der Sensor dies als Bewegung. Infrarotsensoren nehmen keine Distanzunterschiede wahr, sodass eine frontale Näherung unter Umständen nicht sofort erkannt wird. Beeinträchtigungen können beispielsweise durch dicke Winterkleidung entstehen.

Andere Bewegungsmelder sind aktiv und senden ständig Ultraschallwellen aus, mit denen die Umgebung abgetastet wird. Veränderungen innerhalb ihrer Reichweite erkennen sie als Bewegung – dies kann allerdings auch nicht lebende Objekte wie Äste einschließen. Zur einwandfreien Nutzung benötigen Ultraschallsensoren daher einen freien Bereich ohne Blockaden durch Gegenstände.

Dimmer

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar ist. In der Regel sind herkömmliche Glühlampen und Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. LEDs und Kompaktleuchtstoffmittel lassen sich nur unter Umständen dimmen und müssen explizit als dimmbar gekennzeichnet sein. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt ebenfalls von den Herstellerangaben ab.

 

Montagemöglichkeiten

Die Rosette der Leuchte wird an die Decke geschraubt und dient als Aufhängung. Das Pendel oder die Kette der Leuchte wird optional auf die gewünschte Länge gekürzt und dann an der Rosette befestigt.

 

Hersteller von Hängelaternen

   
 
  •  
  •  
  •  
  •