×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 30.11.2017
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Einbauleuchten Paulmann 230 V

Ausgewählte Filter: Paulmann 230 V

1 - 24 von 284 Artikel

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

1 - 24 von 284 Artikel

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Einbauleuchten Paulmann 230 V

230 V Einbauleuchten von Paulmann sind hochwertige Leuchten mit moderner Lichttechnik, die sie einfach und unkompliziert in jede Einrichtung integrieren lassen. Sie benötigen keinen Transformator, und werden direkt an das Stromnetz angeschlossen. So wird Platz gespart, und geeignete Leuchtmittel könne problemlos gedimmt werden.

230 V Einbauleuchten von Paulmann sind in den verschiedensten Materialien, Formen und Farben erhältlich. Das deutsche Unternehmen setzt bei seinen Beleuchtungslösungen auf eine Kombination aus attraktivem Design und modernster Lichttechnik. So entstehen dekorative und hochwertige Leuchten, die garantiert mit ihrer Lichtwirkung und ihrer Optik begeistern. Die 230 V Einbauleuchten von Paulmann werden in eine Öffnung in der Wand oder in der Decke eingebaut, wobei Kabel und ein großer Teil der Leuchte in dieser verschwinden. So wird eine klare und moderne Optik erreicht, und die Leuchten können besonders platzsparend eingesetzt werden.

 

 

Einsatzmöglichkeiten

Wohnzimmer: 230 V Einbauleuchten von Paulmann sorgen für helles Licht und eine moderne Optik im Wohnzimmer.

Schlafzimmer: Die angenehme Lichtwirkung der 230 V Einbauleuchten von Paulmann eignet sich auch für das Schlafzimmer.

Esszimmer: 230 V Einbauleuchten Paulmann lassen sich hervorragend für die Grundbeleuchtung im Esszimmer einsetzen.

Küche: 230 V Einbauleuchten bringen platzsparend Licht auf die Küchenarbeitsflächen.

Flur: 230 V Einbauleuchten können durch ihre geringen Maße auch problemlos im Flur eingesetzt werden.

 

 

Paulmann

Die Geschichte des Unternehmens Paulmann begann im Jahr 1968, mit der Gründung einer Handelsvertretung von Rüdiger Paulmann. Schnell stellte der junge Unternehmer fest, dass die meisten Leuchten mit herkömmlichen Glühlampen kombiniert wurden. Mit der Idee, dass mit neuen Farben, Formen und Glasbeschichtungen neue, höchst dekorative, Lichtakzente gesetzt werden könnten, begann er im Keller seines Wohnhauses an neuen Glühlampen zu arbeiten. Bereits einige Zeit später erzielte er überzeugende Ergebnisse, sodass er im Jahr 1978 das Unternehmen Paulmann gründete.

Mittlerweile beschäftigt Paulmann circa 500 Mitarbeiter weltweit, von denen die meisten jedoch in Deutschland, am Standort Springe eingesetzt sind. Auch heute noch bietet das Unternehmen ein breites Angebot an Leuchtmitteln an. Bei der Produktentwicklung von Leuchten strebt Paulmann eine harmonische Kombination zwischen Funktionalität und Design an. Das Resultat sind zahlreiche Design-Awards und eine selbstbewusste 5-Jahres Garantie auf seine Leuchten und Transformatoren.

 

 

230 V

Die Leuchten können direkt an das Stromnetz angeschlossen werden, und benötigen keinen Transformator. So wird Platz gespart, und in der Regel sie können mit einem Phasenabschnitt- oder Phasenanschnittdimmer problemlos gedimmt werden. Verwenden sie jedoch nur als dimmbar gekennzeichnete Leuchtmittel.

 

 

Wichtige Schutzarten von Einbauleuchten Paulmann 230 V

- Trockene Innenräume: Soll der Einsatzort von Leuchten in trockenen Räumen, wie Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Fluren erfolgen, reicht in den meisten Fällen bereits eine Schutzart von IP20 aus. 

- Badezimmer: Weil Leuchten in der Nähe von Badewannen und Duschen einem hohen Maß an Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollte deren Schutzart mindestens IPx4 betragen.

- Küche: In der Küche können Leuchten einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Daher sollten Küchenleuchten mindestens über die Schutzart IP22 verfügen.

 

 

Zubehörartikel für Einbauleuchten Paulmann 230 V

Dimmer

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar ist. In der Regel sind herkömmliche Glühlampen und Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. LEDs und Kompaktleuchtstoffmittel lassen sich nur unter Umständen dimmen und müssen explizit als dimmbar gekennzeichnet sein. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt ebenfalls von den Herstellerangaben ab.

 

 

Montagemöglichkeiten

Zur Anbringung der Einbauleuchten wird in der Decke, Wand oder im Boden eine nach Herstellerangaben gemessene Öffnung angefertigt. Kabel und ein Großteil des Korpus verschwinden in der Bausubstanz und sind für den Betrachter unsichtbar. Die Leuchte hebt sich optisch kaum hervor. Beachten Sie beim Einbau unbedingt die Anweisungen des jeweiligen Herstellers.