×
Warenkorb 0
Rabattaktion bis 31.12.2017
  • 5% Skonto bei Zahlung
    per Vorkasse
  • 3% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 250 €
  • 7% Rabatt bei einem
    Bestellwert ab 500 €
  • 0 Versandkosten ab einem
    Bestellwert von 40 € ³

Downlights Halogenlampe

Ausgewählte Filter: Halogenlampe

1 - 18 von 18 Artikel

Gitter  Liste 

1 - 18 von 18 Artikel

Gitter  Liste 

Downlights Halogenlampe

Halogenlampen Downlights sind ideal für eine farbgetreue Ausleuchtung von Orten geeignet. Halogenlampen bieten den Vorteil, dass ihr Licht die Farben von Objekten natürlich wiedergibt. Selbst der Farbwiedergabewert von LED-Leuchtmitteln kommt nicht an die Farbwiedergabe von Halogenlampen heran. Halogenlampen Downlights eignen sich sowohl zur Akzent- als auch zur Grundbeleuchtung. Zur Anwendung als Grundbeleuchtung werden jedoch eine höhere Helligkeit und ein breiterer Abstrahlwinkel benötigt. Der Abstrahlwinkel von Halogenlampen Downlights wird üblicherweise vom Hersteller angegeben und gibt an, in welchem Winkel das Licht aus dem Gehäuse austritt. Je größer der Winkel, umso breiter ist der Lichtkegel.

Auf Grund des erhöhten Montageorts von Downlights für Halogenlampen, wird eine Schattenbildung vermieden. Bei der Positionierung dieser Leuchten bleibt jedoch ihr Blendpotenzial zu berücksichtigen, falls nicht über einen Blendschutz verfügen.



Einsatzmöglichkeiten

Esszimmerleuchten: Halogenlampen Downlights eignen sich hervorragend für die Beleuchtung von Speisen, da sie eine natürliche Farbwiedergabe besitzen.

Wohnzimmerleuchten: Downlights für Halogenlampen machen im Wohnzimmer eine gute Figur, da sie bspw. Couch-Garnituren gekonnt in Szene setzen.

Schlafzimmerleuchten: Halogenlampen Downlights machen auch als Leseleuchte über dem Kopfende des Bettes eine gute Figur.

Flurleuchten: Halogenlampen Downlights setzen Eingangsbereiche so in Szene, dass sich Gäste gleich willkommen fühlen.

Küchenleuchten: Eine Ausleuchtung des Kochbereichs macht mit Halogenlampen Downlights Sinn, da ihre Licht die Farben der Speisen natürlich wiedergibt.

Badezimmerleuchten: Eine Ausleuchtung der Dusche oder Badewanne stellt höhere Ansprüche an die Wasserfestigkeit des Halogenlampen Downlights.


 

Ausführungen von Downlights Halogenlampe

Downlights LED Downlights Kompaktleuchtstofflampe Downlights E27 Downlights GU10


Downlights
LED

überzeugen durch eine hervorragende Energieeffizienz und eine lange durchschnittliche Lebensdauer. Im Vergleich zu Glühlampen verbrauchen sie bis zu 90% weniger an Energie.


Downlights
Kompaktleuchtstofflampe

zeichnen sich durch einen sparsamen Betrieb bei hoher Helligkeit aus. Kompaktleuchtstofflampen sind in verschiedenen Lichtfarben erhältlich.


Downlights
E27 

sind mit einer klassichen Schraubfassung ausgestattet, die vor über 100 Jahren von Thomas Edison erfunden wurde. Mittlerweile sind zahlreiche Leuchtmitteltypen für die E27 Fassung erhältlich.


Downlights
GU10
 

können mit Kompaktleuchtstofflampen, Halogenlampen oder LED-Leuchtmitteln kombiniert werden. Ursprünglich war diese Fassung nur für den Betrieb von Halogenlampen vorgesehen.



Halogenlampen

Halogenlampen bieten mehrere Vorteile:

- Kompakte Bauweise: Sie können besonders klein und dennoch lichtstark sein

- Dimmbarkeit: In der Regel sind Hochvolthalogenlampen (230 V) mit den meisten gängigen Dimmern kompatibel

- Betrieb auf Niedervoltbasis: Niedervolthalogenlampen können bei einer niedrigeren Spannung von 12 Volt betrieben werden

- Farbwiedergabe: Durch Halogenbeleuchtung wird die bestmögliche Farbwiedergabe eines Objektes erzielt

 

Halogenlampen gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Hochvolthalogenlampen: Sie werden mit der üblichen Netzspannung von 230 Volt betrieben und sind daher für den Einsatz in den meisten Leuchten geeignet.

Niedervolthalogenlampen: Werden mit sechs bis 24 Volt Spannung betrieben und benötigen einen Transformator, der die Netzspannung entsprechend umwandelt. Aufgrund geringer Spannung und Wärmeentwicklung ist die Gefahr eine Verbrennung oder eines Stromschlags geringer.

Halogen-Reflektorlampen: Eine Innenbeschichtung aus Aluminium lenkt die Lichtabgabe in eine Richtung und ermöglicht den gezielten Einsatz der Beleuchtung und der erzeugten Wärme.

IRC-Halogenlampen: IRC steht für „Infra-Red-Coating“, also eine Infrarotbeschichtung im Glaskolben, über den die ausgestrahlte Wärme zurück an die Wendel reflektiert und zusätzlich genutzt wird. Dadurch werden Energieeffizienz und Lebensdauer der Lampe deutlich erhöht.

 

Wichtige Schutzarten von Downlights Halogenlampe

- Badezimmer: Weil Leuchten in der Nähe von Badewannen und Duschen einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollte deren Schutzart mindestens IPx4 betragen.

- Küche: In der Küche können Leuchten einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Daher sollten Küchenleuchten mindestens über die Schutzart IP22 verfügen.

- Trockene Innenräume: Soll der Einsatzort von Leuchten in trockenen Räumen, wie Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Fluren erfolgen, reicht bereits eine Schutzart von IP20 aus. 

 

Kombination von Downlights Halogenlampe mit Bewegungsmeldern

Die Kombination von Halogenlampen Downlights mit einem Bewegungsmelder ist eine praktische Möglichkeit, eine sichere und bedarfsgenaue Zweckbeleuchtung umzusetzen. 

Viele Bewegungsmelder arbeiten mit passiver Infrarottechnik. Diese registriert Temperaturunterschiede zwischen Lebewesen und Umgebung. Verschieben sich diese Unterschiede, erkennt der Sensor dies als Bewegung. Infrarotsensoren nehmen keine Distanzunterschiede wahr, sodass eine frontale Näherung unter Umständen nicht sofort erkannt wird. Beeinträchtigungen können beispielsweise durch dicke Winterkleidung entstehen.

Andere Bewegungsmelder sind aktiv und senden ständig Ultraschallwellen aus, mit denen die Umgebung abgetastet wird. Veränderungen innerhalb ihrer Reichweite erkennen sie als Bewegung – dies kann allerdings auch nicht lebende Objekte wie Äste einschließen. Zur einwandfreien Nutzung benötigen Ultraschallsensoren daher einen freien Bereich ohne Blockaden durch Gegenstände.

 

Kombination von Downlights Halogenlampe mit Dimmern

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar ist. In der Regel sind herkömmliche Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt von den Herstellerangaben ab.

 

Montagemöglichkeiten 

Anbau: Die Montageplatte der Leuchte wird an der Decke befestigt, der Korpus im Anschluss darauf gesteckt oder geschraubt.

Einbau: Über eine Öffnung werden die Leuchten eingesetzt, sodass sie sich flach in der Decke befinden.

 

Hersteller von Downlights Halogenlampen

 EGLO knikerboker 

Böhmer  

Ilfari